Anerkennung und Erfolge

FAS - Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

30. August 2020, Nr. 35, Autor: Stephan Reinhardt

»Der Verband der Prädikatsweingüter startet am 1. September den Verkauf seiner "Großen Gewächse". Die besten davon haben es echt in sich.« schreibt Autor Stephan Reinhardt. Unser 2019er KASTANIENBUSCH Riesling GG gehört für den Kolumnisten und Weinfachmann zur 'Absoluten Weltklasse - die besten Großen Gewächse'. Master of Wine Caro Maurer zählt unseren 2019er MANDELBERG Weißer Burgunder GG zu ihren persönlichen Top 3 der diejährig in Wiesbaden vorgestellten VDP.Großen Gewächse aus dem Jahrgang 2019.

Hier finden Sie den gesamten FAS-Artikel zum Download.
 



www.schnutentunker.de

Felix Bodmann, August 2020

»Rebholz: Sonnenschein mit guter Balance bei eher vollem Körper, Mandelberg mit etwas mehr Frucht, beide stark.«

»Rebholz-Festspiele: Im Sonnenschein mit vibrierender Kreide-Mineralik, ‚Ganz Horn‘ deutlich gröber zupackend, aber manchmal mögen wir‘s ja ein bisschen direkter, Kastanienbusch dann mehr Saft und nach hinten raus rauchig, der Rest ist Struktur und Substanz. Lagenunterschiede herausgearbeitet, Jahrgang zur Geltung kommen lassen, alles richtig gemacht. Auch Wehrheims Kastanienbusch startet mit Saft und endet mit Rauch, hat vielleicht sogar noch mehr Substanz. Sein ‚Köppel‘ ist dann der steinigere Kastanienbusch. Kann man so machen – wenn man weiß, wie es geht. Toller Flight.«
 



Markus Hofschuster

"Hauptsache Wein" Facebook Gruppe, August 2020

»Pfalz 2019 (11) Dreimal Rebholz, dann zweimal Wehrheim. Im Sonnenschein straff, herb, hefig, frisch-vegetabil, etwas Hefe, viel Mineralik und Biss; Ganz Horn verschlossener und herber, griffig, etwas hefig, pflanzlich, mineralisch, braucht viel Zeit, jetzt kaum bewertbar; Kastanienbusch, fest, deutlich kräuterig, zart floral, kühl, herb, auch noch ganz verschlossen.«

»Pfalz Spätburgunder 18/17/15 (2) [...] Der 15er stammt - man hätte es erraten können - von Rebholz, dessen Im Sonnenschein mit seiner festen, tiefen, komplexen Nase deutlich heraussticht und der auch am Gaumen erheblich nachdrücklicher ist als die Konkurrenz in dieser Serie; das ist nicht der feingliedrigste aller Pinots, aber er beeindruckt mit seiner Konzentration, Vielschichtigkeit und der enormen Mineralik hintenraus. Da kommt der kleine Schweißausbruch nicht von der reinscheinenden Sonne. #VDPGG2020«
 



"Weinbau mit Tradtion - Winzer Rebholz "

ZIELFOTO Magazin, August 2020

Stephan Wiesner hat uns besucht, er schreibt und fotografiert in beeindruckender Art und Weise über die (Pfälzer) Landschaft. Vielen Dank für diesen schönen Artikel.

Hier finden Sie den Magazinartikel zum Downlaod (PDF).
 



"Riesling extrem: Winzer setzen auf besonderes Terroir"

Saarbrücker Zeitung, 20. Juni 2020

Die Saarbrücker Zeitung schrieb über unser VDP.Online Tasting und darüber, wie Hans & Valentin auf dem Instagramkanal @vdp.diepraedikatsweingueter eine Riesling-Probe auf digitalem Weg mitten in den Weinberg gebracht haben.

Hier finden Sie den Zeitungsartikel zum Downlaod (PDF).
 



»Dieser "Buckel" hat schon einige Jahre auf dem Buckel«

Zeitung Rheinpfalz, Mai 2020, geschrieben von Eva Klagritz

»Es gibt Weingüter in der Pfalz, die gewisse Schätze nicht nur in Kellern hüten. Im Weingut Rebholz in Siebeldingen ist der "Buckel" so ein Schatz, der für die Familie längst zum Weinkultur-Denkmal geworden ist. ... Unterstützt von den Mitarbeitern des Weinguts haben die Zwillinge Hans und Valentin in den zurückliegenden Wochen auf dem "Buckel" hand angelegt und die morsch gewordenen Holzpfähle der Dachlaube erneuert, die den Gewürztraminer-Rebstöcken seit über 70 Jahren Halt geben. ... «

Hier finden Sie den Zeitungsartikel zum Downlaod (.jpg).
 



"VINFORUM" Schweden

Das schwedische Weinmagazin "VINFORUM" berichtet in seiner März-Ausgabe über unsere Rieslinge.

>> Download (PDF)


 



Magazin "The World of Fine Wine"

Autor: Anne Krebiehl MW

»[...] the intrinsic truth off the vineyard, the handwriting of each estate, both constant and wavering, the trajectory of age - all through the prism of different vintages. For me, it was the KASTANIENBUSCH that stood out; it was the most clear-cut, most precise, most enduring, and most stylistically effortless wine.«writes Anne Krebiehl MW. She tasted our Kastanienbusch Riesling GG at the big 10-year-vertical last summer, together with the grand crus (Grosse Lagen) Westhofener Morstein of Weingut Wittmann and the Königsbacher Idig of Weingut Christmann. , wrote some notes and shared those with us in flattery but professional words.

>> Read here the full magazin article.

Wolfgang Staudt interviewte "die drei Rebhölzer" über ihr Leben zwischen Biodynamie, Musik, Jagd und Wein:

Podcast  "Hommage an Hans-Günter Schwarz: Hansjörg Rebholz - Schüler der ersten Stunde"

Podcast  "Hansjörg Rebholz - Ein Leben zwischen Biodynamie, Staffelei und Rock’n Roll"

Podcast  "Hans & Valentin Rebholz - unbekümmerte Hoffnungsträger der Südpfalz"

»In guter alter und langer Tradition ist das Weingut Ökonomierat Rebholz mit Hansjörg Rebholz an der Spitze im bundesweiten Vergleich der Garant für Beständigkeit dort, wo die Luft ganz dünn wird. Jahr für Jahr wieder begeistert er uns zusammen mit seiner Familie, seit 2016 mit "verstärkter Einflussnahme durch die Junioren", mit einer Phalanx großer und ganz großer Weine. Und das, ohne dass nur im Anflug ein Hauch von Langeweile aufkommen könnte.«

Die besten Gault&Millau Bewertungen unseres Jahrgangs 2018:

98 Punkte
2018er KASTANIENBUSCH Riesling GG
"Mehr Kraft und Saft, mehr Klasse und Rasse, mehr Lebendigkeit und Lebensperspektive geht eigentlich kaum. Das bewies jüngst eine Vertikale des Rieslings aus der GG-Lage Kastanienbusch: Keine Falte zeigten die letzten zehn Jahrgänge, jeder mit seiner ureigenen Jahrgangstypizität und doch stets erkenn- und wiedererkennbar."

98 Punkte
2018er IM SONNENSCHEIN Weisser Burgunder GG - "Bester deutscher Weissburgunder"

97 Punkte
2018er GANZ HORN Riesling GG
2018er IM SONNENSCHEIN Riesling GG
2018er Albersweiler Latt Gewürztraminer Auslese VDP.Erste Lage


Bucheintrag Gault&Millau Weinguide 2020

Gault&Millau Bewertungen der letzten Jahrgänge

«Das Weingut Oekonomierat Rebholz bewegt sich schon seit langer Zeit auf einem durchgehend sehr hohen Niveau, aber wir haben den Eindruck, dass das Niveau in den letzten beiden Jahren sogar noch gesteigert werden konnte – höchste Zeit also, das Weingut mit dem fünften Stern auszuzeichnen. Der Schlüssel zum Jahrgang 2018 lag für Hansjörg Rebholz darin, alle Weine ganz konsequent trocken auszubauen, bis auf zwei oder drei Weine liegt das Sortiment durchgehend unter einem Gramm Restzucker. So sind die 2018er Rieslinge alle sehr herb, besitzen Biss und Ecken und Kanten, was uns sehr gut gefällt. [...]
Mittlerweile ist die nächste Generation mehr und mehr im Weingut involviert, die Söhne Hans und Valentin haben die Verantwortung im Keller und im Außenbetrieb übernommen.»

Die besten Bewertungen dieser Ausgabe:

93 Punkte
2018 KASTANIENBUSCH Riesling GG
2018 GANZ HORN Riesling GG

92 Punkte
2018 IM SONNENSCHEIN Riesling GG

91 Punkte
2018 MANDELBERG Weißer Burgunder GG
2018 IM SONNENSCHEIN Weißer Burgunder GG

Bucheintrag 2020 (PDF)

Eichelmann Bewertungen der letzten Jahrgänge

« In der Pfalz wird von jedem Weingut erwartet, dass es alles bieten kann: weiß, rot, rosé, trocken, süß – die ganze Palette eben. Was woanders ganz klar für Verzerrungen sorgt, weil man sich nicht jedem Wein mit der gleichen Hingabe und Sorgfalt widmen kann, scheint bei Hansjörg Rebholz überhaupt kein Thema zu sein. Kleine Weine? Gibt’s nicht.
[...]
Es ist nie die Frage, ob das jetzt groß ist oder nicht, es geht eeher darum, WIE groß das ist. Mit einem Dutzend trockener Weine über 90 Punkten steht der Betrieb quasi ohne Rivalen in der Pfalz da, selbst bundesweit dürfte es schwer sein, das zu toppen. »


Unsere besten VINUM Bewertungen aus diesem Jahr:

95 Punkte
2018 KASTANIENBUSCH Riesling GG

94 Punkte
2018 MANDELBERG Weißer Burgunder GG
2018 Godramsteiner Münzberg Muskateller Beerenauslese
2017 IM SONNENSCHEIN Spätburgunder GG (verfügbar: September 2022

93 Punkte
2018 GANZ HORN Riesling GG
2018 IM SONNENSCHEIN Riesling GG
2018 IM SONNENSCHEIN Weißer Burgunder GG
2018 "R" Chardonnay


Bucheintrag 2020 (PDF)

VINUM Bewertungen der letzten Jahrgänge

98 Punkte - 2018 IM SONNENSCHEIN Riesling GG VDP.Grosses Gewächs
»Profound minerality and depth of aroma here, with everything from pumice to chalk to decayed marl. Lemons, limes, citrons and yuzu run amok. The acidity punctures the citrus fruit like a balloon on the palate, allowing it to seep out flavor with explosive, rapid flare. Full-bodied but delicate and incredibly refined and elegant. Drink now or hold for a long time.»

96 Punkte - 2018 GANZ HORN Riesling GG VDP.Grosses Gewächs
»Bright lemon drizzle cake, light dried cloves, loquat, nectarines and fresh herbs. Very dry and very steely with resounding purity of citrus fruit and orange-blossom undertones. Full-bodied, very textured and long. Drink now or hold.»

95 Punkte - 2018 KASTANIENBUSCH Riesling GG VDP.Grosses Gewächs
»A very spicy nose with dried cloves, garlic, jasmine and earl grey tea. Hints of smoke and cardamom. Superb density, but also focus of acidity and citrus flavor on the palate, which is medium-to full-bodied and long on the finish. Drink now or hold.»

93 Punkte - 2018 IM SONNENSCHEIN Weisser Burgunder GG VDP.Grosses Gewächs
»Subtle mineral and herbal notes are swept up by immaculate nectarines and loquat. Medium-to full-bodied with a medium-oily core of stone and green fruit and pretty acidity. Crunchy and medium-long on the finish. Drink now.»

91 Punkte - 2018 RIESLING trocken VDP.Gutswein
»An impressive wine that has pithy and punchy appeal on the palate. This is a very bold, ripe and juicy, lemon-infused finish. Drink or hold. Screw cap. »

91 Punkte - 2017 SPÄTBURGUNDER "R" trocken VDP.Gutswein
»A delicate, floral pinot noir with rose petals, violets and lavender. Attractive ripeness and generosity on the palate with supple tannins and some depth. Drink now.»

Deutschlands beste trockene Weine: Das Hitzejahr mit Licht und Schatten

«In der Pfalz punkteten Rebholz und Bassermann-Jordan mit einer Phalanx an erstklassigen GGs, Reichsrat von Buhl mit jetzt erst präsentierten brillanten 2017er Rieslingen. Allesamt ausgezeichnete Weine, davon einige wirklich ganz grosse Grand Crus.» - Giuseppe Lauria


2018 Kastanienbusch Riesling GG - 19 von 20 Punkten
Die lagentypische, wunderschöne Kräuternote mischt sich mit etwas Duft von weissen Blüten und frischem Teig, mit dabei ein Hauch Gelbfrucht und Apfel. Der Wein zeigt grossartige Finesse im Mund, bleibt spielerisch-tänzerisch. Im heissen Jahrgang zeigte der Kastanienbusch seine ganzen Stärken mit Frische und feinstem Säurefinale.

2018 "GANZHORN" Riesling GG - 18,5 von 20 Punkten

2018 Im Sonnenschein Riesling GG - 17 von 20 Punkten

2018 MANDELBERG Weisser Burgunder GG - 18+ von 20 Punkten
Noch etwas reifer und reicher als das Pendant aus der Lage «Im Sonnenschein». Überwältigende Fruchtfülle im Duft, so vielschichtig und dennoch nicht überladen. Ungemein feinsaftige Textur am Gaumen. Schwebende Fülle und beeindruckende Aromapräsenz. Alle Komponenten sind dicht verwoben und bleiben dennoch transparent. Kraft ohne Schwere. Ausdruckvolles, komplexes und lang anhaltendes Finish.

2018 IM SONNENSCHEIN Weisser Burgunder GG - 18 von 20 Punkten

2014 IM SONNENSCHEIN Spätburgunder GG - 17,5 von 20 Punkten

The Wine Enthusiast has recently published new ratings:

95 points
Ökonomierat Rebholz 2017 Kastanienbusch GG Riesling
Ökonomierat Rebholz 2017 Im Sonnenschein GG Riesling 
Ökonomierat Rebholz 2017 Im Sonnenschein GG Weisser Burgunder

94 points
Ökonomierat Rebholz 2017 Ganz Horn GG Riesling (Cellar Selection)

93 points
Ökonomierat Rebholz 2017 Mandelberg GG Weisser Burgunder
Ökonomierat Rebholz 2017 Birkweiler Vom Rotliegenden Trocken Riesling

92 points
Ökonomierat Rebholz 2016 Hansjörg Rebholz Spätburgunder