Rebholz Advents-Menüs

Manche aus der Not geborene Idee bewährt sich über den behelfsmäßigen Status hinaus. So geschehen im vergangenen Jahr, als die Gastronomie in der Advents- und Weihnachtszeit geschlossen blieb und wir Ihnen ersatzweise unsere erlesenen Rebholz-Advents-Menüs vorstellten. Frei nach dem Motto: „Wenn wir nicht zu den Sternen können, müssen wir sie uns selbst erkochen…“. Schön, dass unsere Idee so großen Anklang fand!

Glücklicherweise dürfen die Küchen der Restaurants derzeit warm bleiben und hoffen wir, dass es auch so bleiben kann. Weshalb wir Ihnen den Gang ins Lokal wärmstens empfehlen. Ihnen aber gleichzeitig wieder die Gelegenheit bieten möchten, zu Hause im Kreise der Familie ganz besondere Rezepte aus dem Repertoire namhafter Küchenchefs auszuprobieren und zusammen mit Rebholz-Weinen zu genießen.

 

In diesem Jahr drei an der Zahl.

Zum zweiten, dritten und vierten Advent in je drei Gängen. Zum selbst kochen zuhause, nach den exklusiven Originalrezepten von drei hochdekorierten Köchen, die wir alle persönlich kennen und schätzen. Begleitet von jeweils drei speziell ausgesuchten, passenden Rebholz-Weinen. Sie kommen im stilvollen Geschenkkarton nebst ausführlichen Rezepten und umfassenden Infos zu Köchen und Weinen. Jedes Advents-Menü sichert Ihnen ein gelungenes Festessen zur Gelegenheit Ihrer Wahl.

Das Menü von Yves Ollech und Andree Köthe vom Essigbrätlein in Nürnberg

Das Essigbrätlein lässt sich mit Fug und Recht als legendäres Restaurant bezeichnen. Ein winziges Lokal in einem historischen Gebäude in Nürnberg, in dem sich zwei Küchenchefs die Werkstatt teilen: Andree Köthe und Yves Ollech. Oft werden Sie als die erfindungsreichsten Köche bezeichnet, wenn es um Gemüse geht, speziell um alte und seltene Gemüsesorten oder um selten genutzte Teile von Gemüsen oder Pflanzen aller Art. Ihre wegweisende Gewürz- und Gemüseküche ist deshalb auch über den Tellerrand hinaus in aller Munde. Über zwei Michelin Sterne dürfen Sie sich seit Jahren freuen.

Erstmals begegnet sind wir uns in Bergisch Gladbach im Rahmen einer Auszeichnung der FAZ für ihr Restaurant und unser Weingut. Die spontane Begeisterung und Wertschätzung füreinander hat sich beim Besuch des Essigbrätleins in Nürnberg mehr als bestätigt und dauert weiter an.

Mit Ivar Jakir empfiehlt Ihnen ein hochkarätiger Sommelier die goldrichtigen Weine zu den Gängen. Nicht nur für uns blieb der erste Besuch im Essigbrätlein nicht der einzige. 


Wir freuen uns sehr, dass die Chefs uns drei Ihrer Rezepte für ein Advents-Menü zur Verfügung gestellt haben:

 

ROSENKOHLCREME
Erbsen/Ingweröl

Dazu passend: 2019 GEWÜRZTRAMINER vom Lößlehm trocken

 

ENTE MIT KRÄUTERN
Rotkohl/Fenchel/Blüten/Lavendel

Dazu passend: 2017 Siebeldinger SPÄTBURGUNDER vom Muschelkalk trocken

 

EIS AUS SCHWARZEM RETTICH
mit getrockneten Kräutern

Dazu passend: 2018 Godramsteiner Münzberg MUSKATELLER Auslese (0,375l)

 



Andree und Yves' Rezepte zum Download (PDF):

Vorspeise  |  Hauptspeise  |  Dessert

 

Unser Zweiter Koch: Jan-Philipp Berner

In den Dünen Rantums versteckt liegt der Söl’ring Hof, der ideale Ort für alle, die höchste kulinarische Genüsse, Gastfreundschaft, Ruhe und Entschleunigung suchen. Seit vielen Jahren dürfen wir für die große Weinkarte auch unseren Beitrag leisten. Patron und Gastgeber Johannes King hat nicht nur die Verantwortung in der zweifach besternten Küche sehr erfolgreich an Jan-Philipp Berner weitergegeben, sondern auch die Fokussierung auf saisonale und regionale Produkte, wie die berühmten Sylter Austern. Mit Bärbel Ring hat der Söl’ring Hof nicht nur eine wunderbare Gastgeberin, sondern auch eine hervorragende Sommeliere, die mit viel Wissen, Erfahrung und Herzlichkeit die passenden Begleiter aus dem außergewöhnlichen Weinkeller für die Gäste aussucht. Bei unserem letzten Besuch hatten wir das Glück im Restaurant einen der Tische ganz nah bei der offenen Küche zu bekommen und konnten dem Küchenteam bei der Arbeit zusehen und beobachten, mit welcher Sorgfalt, Ruhe und Passion jeder Gang zubereitet wurde. Unvergesslich bleibt auch das Erlebnis den Aperitif auf dem Bänkchen in den Dünen zu genießen mit einem unvergleichlichen Blick auf den Strand und die Nordsee…


 

Wir freuen uns, aus dem neuen Kuchbuch "Sylt" von Jan-Philipp Berner (erschienen im Südwest Verlag) diese drei Rezepte vorzustellen:

 

JAKOBSMUSCHELN
Sauce Rouille

Dazu passend: 2017er RIESLING vom Buntsandstein trocken
 

OCHSENFILET
Rettich/Kieler Sprotten

Dazu passend: 2018er "R" Chardonnay trocken


FRIKASSEE VOM WEIDEHUHN
Liebstöckel/Junges Gemüse

Dazu passend: 2016er MANDELBERG Weisser Burgunder GG VDP.Große Lage

 



Jan-Philipps Rezepte zum Download (PDF):

1.Vorspeise   |  2.Vorspeise   |  Hauptspeise

Unser dritter Koch: Christoph Rüffer

Zum Vierten Advent endet unsere kulinarische Reise in der Hansestadt Hamburg, mit einem Sternekoch der Spitzenklasse. Den ersten Michelin-Stern erkochte er bereits 1999. Seit 2012 wird er mit 2 Michelin Sternen und seit 2014 mit 19 Gault Millau Punkten bewertet. Er ist auch seit 2015 stetiges Jurymitglied der „ZDF-Küchenschlacht“.

Vielleicht weiß es nun der ein oder andere von Ihnen schon, dass es sich diesmal um Christoph Rüffer vom Restaurant Haerlin im Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg handelt.

Gleich vorweg möchten wir berichten, dass Christoph Rüffer im Mosaik Verlag ein neues Kochbuch herausgegeben hat: „Zuhause Kochen und Genießen“. Als wir sein neues Buch in Händen hatten, war uns gleich klar, dass wir Ihnen in diesem Advent Christoph Rüffer vorstellen möchten. Dies nicht nur, weil in der Einleitung so schön beschrieben, wie er durch seine Tante Berta zum Kochen kam, sondern auch als wir die Rezepte genauer angeschaut und festgestellt hatten, wie unkompliziert sie nach zu kochen sind! So herzlich und sympathisch wie Christoph Rüffer auf dem Cover seines Buches abgebildet ist, erlebt man ihn auch in Hamburg. Seit vielen Jahren schon ist der Essener das kulinarische Aushängeschild des Restaurants Haerlin im altehrwürdigen Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten an der Hamburger Binnenalster. Seit Rüffer das Küchenzepter des nach dem Gründer des Hotels Vier Jahreszeiten Friedrich Haerlin benannten Restaurants übernommen hat, hat er das Restaurant in die nationale Spitze gekocht. Schon wenn man das Foyer des Grandhotel Vier Jahreszeiten betritt, ist man in einer anderen Welt angekommen. Durch die vornehme Hotelhalle an der mit der historischen Rezeption vorbei, kommt man in wenigen Schritten ins Haerlin und erlebt dort Christoph Rüffers Spitzenküche, die auch beim stets aufmerksamen Service und der ausgezeichneten Weinkarte keinerlei Wünsche offenlässt. Wir erinnern uns immer gerne an einen Besuch im Haerlin als wir von Christoph Rüffer persönlich durch seine Küchenwelt geführt wurden!

 



Aus seinem neuen Kochbuch „Zuhause kochen und genießen: Meine Lieblingsrezepte aus der Sterneküche - von einfach bis raffiniert“ (erschienen im Mosaik Verlag München) stammen diese drei Gerichte:

 

ZUCKERSCHOTEN-CREMESUPPE
Wolfsbarschtartar

Dazu passend: 2018 RIESLING vom Rotliegenden trocken

 

LAMMRÃœCKEN IM KARTOFFELMANTEL
Balsamico-Schalotten/Bohnenkerne

Dazu passend: 2014er IM SONNENSCHEIN Spätburgunder GG VDP.Große Lage

 

QUARKSOUFFLÉ
Zwergorangen-Mango-Ragout

Dazu passend: 2013 KASTANIENBUSCH Riesling Auslese (0,375l)

 


Christoph Rüffer's Rezepte zum Download (PDF):

Vorspeise  |  Hauptspeise  |  Dessert

So kommen Sie in den Genuss:

Die Weinpakete für die Advents-Menüs können Sie auf gewohntem Wege bei uns bestellen: telefonisch (06345-3439), per E-Mail oder via Webshop:

Advents-Menü "Essigbrätlein" für 82 €
Advents-Menü "Söl'ring Hof" für 122 €
Advents-Menü "Restaurant Haerlin" für 120 €

Gerne können Sie es nach telefonischer Anmeldung auch selbst bei uns abholen.
Sie bevorzugen andere Weine aus unserem Sortiment als Menü-Begleiter? Lassen Sie es uns es wissen!

 

Und ganz nebenbei:

Ein Advents-Menü in Rezeptform und der passenden Weinbegleitung ist auch eine besondere Geschenkidee für die Familie und für liebe Freunde. Gerade dann eine schöne Geste, wenn das gewohnte gesellige Miteinander ausfallen muss.